Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Top Thema > E-Rad <

 

 

Was sind eigentlich E-Bikes und was ist ein E-Rad ?

 

Pedelecs, nachfolgend auch „E-Bike“ genannt, steht für „Pedal Electric Cycle“ und bedeutet, dass der Fahrer beim Treten bis zu einer Geschwindigkeit von ca. 25 km/h bzw. 45 km/h zusätzlich elektronische Unterstützung bekommt. E-Räder 25 (km/h) gelten in Deutschland als normales Fahrrad und unterliegen somit derzeit nicht einer Zulassungs- oder Versicherungspflicht. Ein Führerschein ist somit nicht notwendig und Radwege dürfen selbstverständlich genutzt werden.

 

Anders ist es bei den E-Bikes 45 (km/h), deren Antriebseinheit leistungsfähiger ist und bis 45 km/h unterstützt. Für diese E-Bikes braucht man mindestens eine Mofa-Prüfbescheinigung, wenn der Fahrer nach dem 31. März 1965 geboren wurde oder eine sonstige höherwertige Fahrerlaubnis. Ein E-Bike 45 muss zudem ein Versicherungskennzeichen aufweisen und einen links angebrachten Spiegel montiert haben.

Aktiver in allen Lebenslagen

 

Lange Strecken, steile Berge oder kräftiger Gegenwind – mit einem E-Rad wird jede Hürde ohne Mühen genommen. Die neue Mobilität und ein vergrößerter Aktionsradius verändern die Lebensqualität nachhaltig.

 

Am Morgen zügig und ohne Anstrengung ins Büro, am Nachmittag entspannt zum Shopping, und das unberührt von Staus, Parkgebühren und Benzinpreisen – flexibler, schneller und umweltbewusster kann Fortbewegung nicht sein.

Mehr Fahrspaß trotz Gegenwind oder Steigung

Neue Mobilität mit vergrößertem Aktionsradius

Keine Staus, keine Parkplatzsuche

Mehr Komfort, mehr Lebensqualität

Fit und gesund bleiben

 

Frische Luft und Bewegung sind wichtige Komponenten für einen gesunden Lebensstil. Beim Radfahren werden Kalorien verbrannt, die Gelenke geschont und die Muskeln gleichmäßig beansprucht. Besser kann man seinen Körper nicht auf Trab bringen.

 

Ein E-Bike ist die clevere Alternative zum regulären Radfahren, denn die Praxis zeigt, dass E-Rad-Nutzer häufiger Rad fahren als andere. Ungesunde Überanstrengung wird dank der Tretunter­stützung vermieden und das für Herz und Kreislauf so wichtige ­konti­nuierliche Fahren gefördert.

 

> Gelenkschonende Bewegungen

> Abbau überschüssiger Fettpolster

> Stärken von Herz und Kreislauf